FANDOM


Die Einäscherung des Mitgefühls (Cremation of Care) ist eine jährliche Theaterproduktion/Ritual, die von und für Mitglieder des Bohemian Club geschrieben und produziert wird. Die dramatische Aufführung wird in der ersten Nacht des jährlichen Treffens als allegorische "Verbannung des weltlichen Mitgefühls" für die Clubmitglieder aufgeführt.[1]

Bei der Zeremonie schwimmt ein kleines Boot mit einem Bildnis des Mitgefühls (genannt "Dull Care") über den See. Dunkle Gestalten mit Kapuzen erhalten vom Fährmann das Bildnis, das auf einem Altar steht und am Ende der Zeremonie in Brand gesteckt wird. Diese "Einäscherung" symbolisiert, dass die Mitglieder ihr "stumpfes Mitgefühl" des Gewissens verbannen.

Die Zeremonie findet vor dem Eulenschrein statt, einer 12m hohen hohlen Eulenstatue aus Beton über Stahlstützen. Die moos- und flechtenbedeckte Statue simuliert eine natürliche Felsformation, hält jedoch elektrische und akustische Geräte in ihr. Während der Zeremonie wird eine Aufnahme als Stimme der Eule verwendet. Die aufgenommene Stimme war viele Jahre lang Klubgast Walter Cronkite Musik und Pyrotechnik begleiten das Ritual, um eine dramatische Wirkung zu erzielen.

Proteste:

Vor dem Haupteingang des Bohemian Grove haben Demonstranten gegen Clubmitglieder und ihre Gäste eine Zeremonie namens "Auferstehung des Mitgefühls" abgehalten, die symbolisch die Auswirkungen der Einäscherung des Mitgefühls umkehren sollte, um die Teilnehmer daran zu hindern, ihr Mitgefühl zeitweilig aufzugeben. Die Gegenzeremonie wurde erstmals 1980 von Mary Moore organisiert. Moore war weniger besorgt über die Zeremonie, als vielmehr über die Wahrscheinlichkeit, dass Clubmitglieder mit Firmeninteressen Einfluss in der Regierung gewinnen würden. [2]

Am 15. Juli 2000 infiltrierten der Filmemacher Alex Jones und sein Kameramann Mike Hanson den Bohemian Grove in der Erwartung. Mit einer versteckten Kamera filmten Jones und Hanson die Zeremonie der Feuerbestattung des Mitgefühls. [3]


Referenzfehler: <ref>-Tags existieren, jedoch wurde kein <references />-Tag gefunden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.