FANDOM


Am 23. Oktober 2002 störmten gegen 21 Uhr nach offizieller Darstellung tschetschenische Terroristen dass Moskauer Dubrowka-Theater und nahmen etwa 800 Gäste als Geiseln. Am 26. Oktober wurde die Geiselnahme blutig beendet, wobei 40 Terroristen und 129 Geiseln ums Leben kamen.

TheorienBearbeiten

Der FSB steht hinter der GeiselnahmeBearbeiten

Laut dem ehemaligen FSB-Offizier Alexander Litwinenko waren mindestens zwei der angeblichen Terroristen in Wahrheit Mitarbeiter des FSB. Diese beiden Personen sollen sich später nicht unter den Toten befunden haben, woraus Litwineko schließt das sie vom FSB aus dem Gebäude gebracht wurden und das dieser hinter der Geiselnahme steht.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.