FANDOM


Trilby ist ein 1894 erschienener Roman des englischen Schriftstellers George du Maurier. In ihm wird die völlig unmusikalische Trilby durch den Hypnotiseur Svengali so manipuliert, dass sie zu der weltberühmten Sängerin La Svengali wird. Trilby selbst ist dabei unter Hypnose eine willenlose Marionette, die sich im Wachzustand nicht mal an ihre Bühnenauftritte erinnern kann.

Der Roman wurde zu einem großen Erfolg und fand zahlreiche Adaptionen im Theater und in Filmen. Der Bezeichnung "Svengali" für einen Manipulator ist bis heute in der englischen Sprache vorhanden.

Mit diesem Erfolg wurden auch zahlreiche Vorurteile gegenüber Hypnose in der Gesellschaft verfestigt, welche die Hypnose fortan als Manipulationsinstrument mit unbeschränkten Möglichkeiten ansah. So behauptete etwa Sirhan Sirhan, welcher Robert F. Kennedy erschoss, genau wie Trilby durch Hypnose zu dem Attentat gebracht worden zu sein.

WeblinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.